medical.swisslens.ch

Verbandlinse

fotolia39614337s-ck

Um die Hornhaut zu schützen, wird die SwissLens Verbandlinse bei einer Vielzahl von Augenerkrankungen verwendet.  Einsatzgebiete und Möglichkeiten sind sehr umfangreich, daher wird die Orbis-T auch in verschiedenen Grössen und Kurven angeboten. Um eine komplette Abdeckungung bis weit in die Bindehaut zu gewährleisten, gibt es noch die extra grosse Verbandlinse Orbis-XL.

 

Lieferbereiche:

Orbis-T:

  • Durchmesser 17.00 oder 18.00 mm
  • Basiskurve von 9.20 bis 12.00 mm
  • Plan Korrektion
  • Abflachung steil oder flach
  • Material: Silikon-Hydrogel Definitive74 oder Igel77

Verbandlinse

Orbis-XL:

  • Durchmesser 21.00 mm
  • Basiskurve von 11.00 bis 14.00 mm
  • Plan Korrektion
  • Abflachung steil oder flach
  • Material: Silikon-Hydrogel Definitive74

Das Silikon-Hydrogel Definitive74 wird aufgrund der hohen Wasserbindung nicht als Medikamententräger empfohlen.

Produktinformationen

Warum werden Verbandlinsen angewendet:

  • Hilft Heilen
  • Reduziert die Beschwerden des Patienten
  • Vermeidet Reiben der Lider und Wimpern auf der Hornhaut
  • Medikamententräger
  • Postoperativer Verband
  • Verbesserte Sehleistung

Einsatzgebiete

Heilungsunterstützung:

  • Post operativ
  • Bullous Keratopathie
  • Stevens-Johnson Syndrom
  • Keratoplastie
  • Stabilisierung des Epithels

Post Operativ Hilfe:

  • Schutz der Strukturen
  • Anterior Membrane Dystrophies
  • Hilfe bei Schmerz nach refraktiver Chirurgie
  • Corneal Erosion Syndrome

Verminderung von Schmerzen:

  • Abdecken einer Verletzung/Wunde
  • Hornhaut Ulcer
  • Entropium
  • Trichiasis
  • Fuchs’ Dystrophie

Fremdkörper: (z.B. durch Splitter)

  • Hornhautdurchdringung
  • Hornhautverdünnung
  • Hornhautverletzung

Physikalische Barriere:

  • Chemische- oder Hitzeverbrennungen
  • Stevens-Johnson Syndrom
  • Filamentary Keratitis
  • Trachoma